Podere Còncori (Gallicano,LU)

Das obere Flusstal des Serchio, nördlich der Stadt Lucca, ist die Garfagnana: eine Malerische Region mit steilen Hügeln und üppiger Vegetation. Weinbau wurde in dieser Region im Laufe des 20. Jahrhunderts aufgegeben - Als Gabriele da Prato sich entschied, Podere Còncori aufzubauen, hauchte er dieser hier schon verloren geglaubten Tradition neues Leben ein.

Die Garfagnana Weinberge sind die höchstgelegenen der Toscana, Gabrieles biodynamische Methoden sind perfekt geeignet, die charakteristischen Merkmale ihres Terroirs und Klimas zu würdigen. Anstatt Technologie zwischen Winzer und Weinberg zu stellen, setzt Gabriele auf natürliche Zyklen und Rhythmen, ohne Filterung, ohne Chemie, ohne ausgewählte Starterhefen. Bei unserem Besuch von Podere Còncori, sind seine Vision und diese Harmonie von Mensch und Umwelt bis ins kleinste Detail zu sehen.

Gabrieles Ansatz erfordert konstante Aufmerksam das Risiko zahlt sich jedoch aus: Jeder Jahrgang repräsentiert das Beste, was seine einzigartige Geschichte zu bieten hat. Die Weine sind ein reiner Ausdruck der Qualitäten, welche durch harte Arbeit, Leidenschaft und Engagement hervorgebracht werden.

Challenge BiowinExpo 2017

Wir freuen uns mitzuteilen, dass alle Italienischen Gewinner der diesjährigen durch Vinum präsentierten BioWinExpo Vinum Challenge 2017 aus unserer Selektion gewählt wurden. Unsere herzlichen Gratulationen gehen an unsere fantastischen Produzenten:

Podere Còncori, Bianco 2016 (Pinot blanc, Chenin blanc).

Fattoria di Magliano, Perenzo 2013 (Syrah).

Fattoria Colleverde, Greco delle Gaggìe 2014 (Grechetto, Gewürztraminer, Muscat).

Vini Bissoni (Bertinoro, FC)

Von dem Moment, an dem wir auf den Kiesweg Richtung Raffaella Bissonis Weingut einbiegen, begrüssen uns am Horizont Bertinoro und die sanfte Brise der Adria, deren Einfluss auf das Klima dieser Hügel seit tausend Jahren die Tradition des Weinbaus nährt. Die Weinberge sind wunderschön und gedeihen prächtig, und als wir Raffaella, in Begleitung ihres Deutschen Schäferhundes, persönlich kennenlernen, verstehen wir sofort, dass Weinbau sich für Raffaella ganz um die Liebe zum Land dreht.

Diese Liebe spiegelt sich in ihrer harten Arbeit wieder und der Achtsamkeit, die sie ihrer Umwelt entgegenbringt. Ihre Weine sind seit der Ernte in 2016 biologisch zertifiziert, das Weingut und die Kellerei sind seit der Gründung vor 30 Jahren von einem tiefen Respekt für die Umgebung geprägt, sowie der natürlichen Regeneration der lokalen Ressourcen.

In Raffaellas Weinbergen finden sich nur die typischen Rebsorten Sangiovese und Albana, deren Aromen von dem lokalen, fossilienreichen Kalkstein veredelt werden, sowie dem Ecosystem, das sich unter den Rebstöcken entfalten kann. Das Weinbaugebiet um Bertinoro geht bis in Römische Zeiten zurück und Raffaella ist sich ihrer Rolle in diesem Erbe, und ihrer Verantwortung gegenüber vergangenen und zukünftigen Generationen bewusst. Um ihre eigenen Worte zu benutzen: Sie weiss, dass sie auf diesem Land nur zu Gast ist.

© 2018 L&T GmbH - all rights reserved